Vanitas

« Quant’è bella giovinezza,
Che si fugge tuttavia!
Chi vuol esser lieto, sia:
di doman non c’è certezza »
(Lorenzo de‘ Medici, Canti Carnascialeschi, Canzona di Bacco)

“Wie schön ist die Jugendzeit, die doch fortlaufend flieht/ Wer fröhlich zu sein vorzieht, der sei es/ da es von morgen keine Sicherheit mehr gibt.“

(Meine Übersetzung)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s