Kleine Politik-Kunde (III)

Was gibt es für Herrschaftformen? 

Hier noch mal ein paar extra Regierungsformen:

Aristokratie (Herrschaft der ‚Besten‘); meistens Herrschaft des Adels, manchmal auch die Herrschaft der Patrizier oder einer Priesterkaste oder eines Senats (Römisches Reich). Die Aristokratie bei Platon ist die am Gemeinwohl orientierte idealtypische Herrschaft der Besten. Diese Idee wurde zunächst von seinem Schüler Aristoteles und später vom griechischen Historiker Polybios weiterentwickelt. Gegenteil ist die Kakistokratie: „Herrschaft der Schlechtesten“

Sie kann zu einer  Meritokratie (lat.: meritum, das Verdienst und griech.: κρατεῖν, kratein herrschen) entwickelt werden, das ist eine Herrschaftsordnung, bei der die Amtsträger (Herrscher) aufgrund einer sogenannten oder als solcher definierten „Leistung“ bzw. „besonderer Verdienste“ ausgewählt werden. Im Idealfall nimmt jedes Mitglied der Gesellschaft eine „verdiente“ Position ein. Nachteile sind u.a. das sogenannte Peter-Prinzip. Gegenteil davon ist Egalitarismus (der wiederum zur Akephalie führt), weil eben NICHT alle gleichberechtigt sind/sein sollen.  Es gibt keine meritokratische Gesellschaft, aber welche mit meritokratischen Elementen. Bsp: Konfuzius wollte Leute nach Eignung und nicht nach Abstammung aussuchen; In China gab es die ‚‚Beamtenprüfung‘‘; ähnlich war es auch oft bei der Herrschaft von Kriegsherren wie Dschingis Khan und Napoleon. Modernes Beispiel ist Singapur. SINGAPUR – DEMOKRATIE Du hast zwei Kühe. Wegen Tierhaltung in deiner Wohnung wird dir ein Bußgeld auferlegt.

Eine weitere Form der Herrschaft der Besten ist die, bei der die Besten nach dem größten Vermögen ausgesucht werden, die sogenannte Plutokratie (Unterform der Oligarchie) oder Timokratie (Geldaristokratie). Diese herrschte zu Solons Zeiten. Das Gegenteil dazu ist die Ptochokratie (Herrschaft der Armen). Platon sprach in seiner Politeia von der Timokratie als erste von vier Verfallsformen der Aristokratie (vor Oligarchie, Demokratie und Tyrannis). Dagegen setzte Aristoteles in der Nikomachischen Ethik die Timokratie mit der Politie gleich und beschrieb sie als eine der tugendhaften Staatsformen (neben Monarchie und Aristokratie). Ihre Verfallsform sei die Demokratie. Auch heute ist der Einfluss des Geldaristokratie sehr hoch, allerdings gibt es kaum noch offene Klassengesellschaften,bspw. mit Mehrklassenwahlrecht. Eine moderne, bis jetzt fiktive Abwandlung davon ist die Konzernokratie: Herrschaft ein (oder mehrerer) Unternehmen.    In dem Roman Der Wolkenatlas von David Mitchell wird eine Konzernokratie beschrieben in der ein bzw. mehrere Unternehmen die Regierungsfunktion übernommen haben. Die Bezeichnung „Bürger“ weicht der des „Konsumenten“.

Monarchie (μοναρχία monarchía ‚Alleinherrschaft‘)

Ggt. Polyarchie (πολυαρχία polyarchía ‚Vielherrschaft‘)

Parlamentarische Monarchie: Monarch nimmt hauptsächlich repräsentative Zwecke war, Exekutive und Legislative liegen in Hand der Regierung bzw. des Parlaments (viele Staaten des Commonwealths).

Konstitutionelle Monarchie: Monarch ist an eine Verfassung gebunden, daher nicht vollkommen autokrat. Beispiele: Marokko, Jordanien, Bhutan, Kuwait.

Absolutismus 

legibus absolus= von den Gesetzen losgelöst. Monarch ist in seiner Machtfülle von niemanden beschränkt. Kennzeichen des barocken Absolutismus sind die Einführung stehender Heere und der Aufbau eines vom Herrscher abhängigen Beamtenapparts sowie der Merkantilismus. Dabei werden oft die Stufen ‚‚konfessioneller Absolutismus‘‘ ‚‚höfischer Absolutismus‘‘ und ‚‚aufgeklärter Absolutismus‘‘ unterschieden. Das  „Zeitalter des Absolutismus‘‘ (jedoch waren nicht alle Herrscher damals absolutistisch) war zwischen Westfälischem Frieden und Französischer Revolution (1648-1789). Danach gab es in Europa zwar auch absolutistische Herrscher, deren Legitimität wurde jedoch mehr und mehr angezweifelt. Als Begründung der Legitimität dieser Herrschaft wurde das ‚‚Gottengnadentum‘‘ herangezogen.

  • Früher: Frankreich (immer wieder, z.B. Ludwig XIV), Preußen (später dann aufgeklärter Absolutismus), Russland (besonders ausgeprägt) usw.                                                                         Anm. Im HRRDN gab es NIE einen absoluten Kaiser.                                                                          
  • Bis heute: Heute können noch Papst Franziskus (Vatikanstadt), Sultan Hassanal Bolkiah (Brunei), König Salman ibn Abd al-Aziz (Saudi-Arabien), Sultan Qabus Bin Said (Oman), Scheich Tamim bin Hamad Al Thani (Katar) und König Mswati III. (Swasiland) als absolutistische Monarchen bezeichnet werden. Allerdings ist der Vatikanstaat wie der Iran eher als Theokratie zu sehen.

 

Diktatur

  • Unterteilung nach totalitär/autoritär
  • Unterteilung nach Militärdikatur/ Ein-Parteien-Diktatur/ theokratische Diktatur usw.

FASCHISMUS Du hast zwei Kühe. Die Regierung enteignet deine Kühe und verkauft dir die Milch. NAZISMUS Du hast zwei Kühe. Die Regierung enteignet die blonde Kuh und schlachtet die braune. DIKTATUR Du hast zwei Kühe. Ein Kommando der Milizen enteignet deine Kühe. Und um dich einzuschüchtern wirst Du standrechtlich erschossen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s